#4 Tower Defense: Türme und Feinderkennung

So einfach mach ich das dem Robin nicht. Ich habe mich ran gesetzt und einwenig gebastelt.#4_Turret Wie der Robin habe ich vor einiger Zeit mit Blender rum experimentiert und Sachen modelliert, das ist nur alles so verdammt lange her. Ich hab also keinen Plan mehr wie ich was gescheites in Blender zustande bekomme. Und da ich ehrlich gesagt gerade nicht die Geduld habe mich mit Tutorials in Blender einzuarbeiten, habe ich mich einfach mit dem zufrieden gegeben was ich habe, Unity und seine geometrischen Objekte. Also haben wir hier einen Würfel, und einen Würfel, und außerdem noch...einen Würfel.#4_Turret_2 Ja ich weis alles etwas eckig. Aber das ist ganz gut so, mein Konzept sollte in die Richtung gehen. Und siehe da, nach langem hin und her und der hundertsten Benutzung von Strg+Z bin ich fertig. Das ist der erste Entwurfen meines ersten Turms. Soweit so gut. Nun machen wir uns dran und stellen mal einen dieser Türme auf. Aber nun steht der nur dämlich in der Gegend rum, der soll ja schließlich auch was tun. Also machen wir uns an die Feinderkennung, lassen wir unseren Turm "sehen" und seine Feinde verfolgen. Dafür holen wir uns in einem Array alle unsere Feinde und gleichen die Entfernung ab, denn unser Turm soll natürlich nur auf Feinde reagieren die auch in seiner Reichweite sind. Nachdem wir dies also getan haben wissen wir wen wir angreifen könnten. Jetzt muss der Turm ihn noch verfolgen. Hier gehen wir hin und sagen das der Turm eine Rotation durchführen soll und das immer zum Feind ausgerichtet. Und so sieht das Ganze dann aus!